Begabungs- und Begabtenförderung (BBF)

Alle Schülerinnen und Schüler weisen in ihrem individuellen Fähigkeitsprofil verschiedene Stärken und Schwächen auf. Durch differenzierte Angebote fördern die Klassenlehrpersonen diese individuellen Stärken im Regelunterricht. 

Zeigen Schülerinnen und Schüler darüber hinaus besondere Begabungen in den Bereichen Mathematik, Naturwissenschaften oder Sprachen und sind diese gegenüber ihren Mitschülerinnen und Mitschülern deutlich voraus, wird von einer ausgeprägten Begabung gesprochen.

 

Kinder, welche eine ausgeprägte Begabung aufweisen, haben einmal pro Woche während der Unterrichtszeit die Möglichkeit, die Begabungs- und Begabtenförderung zu besuchen. Diese stellt ein zusätzliches Förderangebot ausserhalb des Regelunterrichts dar.

 

Die Begabungs- und Begabtenförderung bietet in erster Linie Robotik- und Programmierprojekte an. Das Angebot wird jedoch laufend in den naturwissenschaftlichen und sprachlichen Disziplinen erweitert.

 

Für die Aufnahme in die Begabungs- und Begabtenförderung sind die Klassenlehrpersonen zusammen mit der Schulleitung verantwortlich. Die Schülerinnen und Schüler werden mit der Zulassungsbestätigung in ein Schnupperangebot aufgenommen und anschliessend findet die definitive Aufnahme für ein Semester statt. Für eine Aufnahme in die Begabungs- und Begabtenförderung müssen die Schülerinnen und Schüler in der Lage sein, ihre verpasste Lektion des Regelunterrichts selbständig nachzuholen.

 

Die Begabungs- und Begabtenförderung wird durch Herr Fatih Kurdoglu erteilt.