Schulraumerweiterung

Ausgangslage

 

Die Schule Weiach beschult alle schulpflichtigen Kinder vom Kindergarten bis zur 6. Klasse der Primarschulstufe aus den Gemeinden Weiach, Kaiserstuhl und Fisibach.

 

Alle Primarschülerinnen und Primarschüler werden auf dem Schulareal Hofwies unterrichtet, wovon allerdings ein Drittel der Schülerinnen und Schüler in der Folge von zu wenig Schulzimmern in Containern beschult werden. Die Kindergärten sind auf die Gemeinden Weiach und Fisibach aufgeteilt. In Zukunft sollen alle Schülerinnen und Schüler am Standort Hofwies in modernen Schulzimmern in Weiach unterrichtet werden.

 

Weiach ist dank seiner attraktiven Wohnlage und der guten Infrastruktur äusserst beliebt, vor allem auch bei Familien mit schulpflichtigen Kindern. Diese Entwicklung führte dazu, dass die Kinderzahlen stark angestiegen sind und weiterhin dynamisch wachsen. Es muss neben neuem Schulraum auch Platz für Tagesstrukturen und die zahlreichen Vereine in Weiach geschaffen werden.

 

Es ist davon auszugehen, dass die Schülerzahlen in den nächsten Jahren weiter rasant ansteigen. Auch ohne die Schülerinnen und Schüler aus dem Kanton Aargau hat die Schule zu wenig Schulraum. Die Schulanlage Hofwies ist im aktuellen Zustand für 100 Schülerinnen und Schüler ausgelegt.

 

Provisorischer Schulraum

 

Die Schule Weiach benötigt dringend zusätzlichen Schulraum. Die bestehenden Provisorien werden, bis der neue definitive Schulraum realisiert ist, bestehen bleiben. Zudem wird die Beschaffung von zusätzlichen Provisorien notwendig werden (siehe Baugesuch 21.10.2020).